buehnenbilder_mini_macher.jpg

Sie befinden sich hier:

    Theá und Louis -Die DRK-Mini-Macher

    Théa und Louis sind die DRK-Mini-Macher. Sie kennen sich aus, wenn es um Selbsthilfe und Selbstvorsorge geht. Was das ist und wie man Mini-Macher wird, erfährst du auf unserer Website. Schau dich einfach um.

    Helfen Sie uns mit einer Spende!

    Jede noch so kleine Spende hilft dem DRK für die Unterstützung von hilfsbedürftigen Menschen.

    Jetzt spenden Jetzt spenden

    Was wir machen

    In vielen Notlagen, wie zum Beispiel starkem Hochwasser oder Stromausfall, gerät unser Alltag durcheinander. Jetzt ist es hilfreich, vorbereitet zu sein. Und das ist gar nicht so schwer.

    In fünf Modulen für Kinder ab 5 Jahren werden Themen in der Selbsthilfe und Selbstvorsorge altersgerecht aufbereitet. Ob Schwimmfähigkeit, Erste Hilfe, Notgepäck, Notbevorratung oder das Leben ohne Strom – zu jedem Thema gib es ein zweistündiges Modul, bei dem Spaß und Freude am Ausprobieren im Mittelpunkt stehen. Ein weiteres Modul richtet sich an Mitarbeitende in Bildungseinrichtungen.

    Das neuentwickelte Konzept des DRK-Landesverbandes Nordrhein will die Selbsthilfefähigkeit der Bevölkerung stärken, Begeisterung fürs Helfen zu wecken und über Mitwirkungsmöglichkeiten im Katastrophenschutz zu informieren.

    Alle Rotkreuz-Angebote in meiner Umgebung auf einen Blick

    22.000 Mal Lebenshilfe in den unterschiedlichsten Lebenslagen - dies bietet die kostenfreie Rotkreuz-App.

    Wie es geht

    Für die Umsetzung vor Ort wurde eine Pädagogische Handlungshilfe entwickelt. Mithilfe derer können alle Module selbstständig von Bildungseinrichtungen oder DRK-Gliederungen angeboten werden. Die Module funktionieren einzeln oder gemeinsam im Rahmen von Projekttagen oder Tagen der offenen Tür.

    U. Winkler/DRK Nordrhein

    Nachfragen und loslegen

    Für Rückfragen und weitere Informationen können Sie sich gerne an die Projektkoordinatorin Linn Richter wenden: Tel.: 0211-3104-246, Mail: l.richter(at)drk-nordrhein.de